highwiremagazin.ch - Highwire Magazin
//

Greenfield Festival

EmailFacebookTwitterWhatsApp

Das Greenfield Festival ist beliebter den je und knüpft an den Besucherrekord vom Vorjahr an. Knapp über 84’000 Besucher:innen erlebten Green Day, Bring Me The Horizon, The Prodigy und 33 weitere Bands während drei Tage. Die Feierlaune und Leidenschaft zur Musik wurde vom Wetter nicht vertrieben, die gemässigten Temperaturen haben bei der Polizei und den Sanitätern zu weniger Einsätzen als in den Vorjahren geführt.

Tradition, die lebt! Mit Sonnenschein und bester Stimmung startete am Donnerstag das Greenfield Festival mit den «ALPHORNBLÄSERN». Der Mix aus Tradition und Moderne stimmte die Zuschauer auf die darauf folgenden Auftritte ein.

Bei dem letzten Auftritt von «SUM41» am Greenfield Festival wurden sowohl Klassiker wie ihr aller ersten Song überhaupt «Makes No Difference» und dem Fan-Favorit «Fat Lip» gespielt, als auch brandaktuelle Songs wie «Landmines» und «I Don’t Need Anyone» .

Später am Abend brachte «BRING ME THE HORIZON», die Menge wortwörtlich zum Kochen. Mit einem spektakulären Bühnenbild und zahlreichen Effekten, durfte die Band das erste Mal als Headliner auftreten. Das Publikum feierte sie und liess sich bis zu den letzten Klängen des krönenden Abschluss-Songs «Throne» zum Mitmachen animieren.

«Moin, Moin, Greenfield!», so startet die Hamburger Band «FEINE SAHNE FISCHFILET» ihr Set am Freitagnachmittag. Sie setzen noch einen oben drauf und zwar mit der provokanten Aussage «Wir werden euch in den nächsten 60 Minuten in die Ärsche treten…». Spätestens jetzt bleibt kein Fuss mehr still! Die Menge tanzt und startet Moshpits. Die lockere Atmosphäre war deutlich zu spüren!

THE PRODIGY schlossen den Freitagabend mit einem elektrisierenden Konzert, das einem Rave gleicht ab. Headbangers dürfen auch nicht fehlen und so ist die Party komplett. Die pulsierenden Lichter und Lichtfackeln im Publikum runden dieses einzigartige Spektakel ab.

Am Samstag erwarten wir planmässig unter anderem «KRAFTKLUB», die für ihre polarisierenden Meinungen und ihren Fun-Faktor bekannt sind. Wir erwarten eine energiegeladene Live-Show!

Das letzte Highlight bescherze uns «GREEN DAY». 30 Jahre «Dookie», 20 Jahre «American Idiot», was soll man dazu noch sagen?!

LineUp (Bilder)

Green Day, Bring me the Horizon,The Prodigy, Kraftclub, Machine Head, Dropkick Murphys, Sum41, Eluveitie, Crosses, Feine Sahne Fischfillet, Babymetal, The Interrupters, Guano Apes, Saltatio Mortis, The Art is Murder, Life Of Agony, Bury Tomorrow, Karnivool, Underoath, Silverstein, Escape The Fate, Kvelertak, Feuerschwanz, Palaye Royale, Rave The Reoviem, The High Times, The Baboon Show, Against The Current, Hanabie, Montreal, Bokassa , Imminence, Fjort, Paleface Swiss, Future Palace, All To Get Her, Alchemists, Alphornbläser

Website: https://www.greenfieldfestival.ch
Fotograf: Joe Bürgi

Joe

Mein Name ist Josef "Joe" Bürgi, Musik- und Eventfotograf aus Belp. Ich liebe Sport, Musik und die spezielle Stimmung, vor allem im Fotograben. Die Nähe zum Publikum und den Musikern ist einmalig.

www.josefbuergi.com